Über mich Chorprojekte Repertoire Tonträger Hörproben Stimmbildung Kontakt Termine Pressenotizen Marktplatz Divadonna Verlag Gedichte+Geschichten

März

von Susanne Dieudonné

Zartes Grün den Boden bricht .
Sonne scheint darauf .
Erde strahlt in frühem Licht.
Zeit im Jahreslauf.

Helles Gleißen ziert den See,
glänzt am Waldessaum.
Leise wandelt Tau den Schnee.
Seele wacht im Traum.

Kürzer hat der Tag geruht,
Frühling klopft ans Herz.
Es erwacht mit neuem Mut.
Winter weicht dem März.