Über mich Chorprojekte Repertoire Tonträger Hörproben Stimmbildung Kontakt Termine Pressenotizen Marktplatz Divadonna Verlag Gedichte+Geschichten

Epiphanias

von Susanne Dieudonné

Die Welt war traurig und war leer,
in ihr war keine Hoffnung mehr
.
Da kamen eines Tages wieder
drei Engel auf die Erde nieder .

Sie flogen durch die öden Straßen
und fanden sie vom Glück verlassen .
Trotz ihrer zarten Flügel Fächeln
vermochte nie ein Kind zu lächeln .

Es herrschte eine große Not .
Friede und Freude waren tot .
Die Engel spürten diese Schmerzen
wie Traurigkeit im eigenen Herzen

Sie setzen sich im Kreis hernieder
und sangen schöne Engelslieder .
Die lichte Kraft in diesem Singen
begann weit in die Welt zu dringen
.

An einem Tag im Januar
war plötzlich wieder Hoffnung da .
Die Kinder fingen an zu lächeln
und spürten zart der Flügel Fächeln .

Die Engel waren nun zufrieden .
Sie hatten dieser Welt beschieden ,
daß wieder Hoffnung in ihr brannte
und Glück, das vorher niemand kannte.