Der Mobile Kirchenchor

Seit langem hat mich eine Idee umgetrieben und wer mich kennt, der weiß, dass aus meinen Ideen meistens auch umsetzbare Projekte werden.
Genauso ist es mit dem neuen Chor, der das Licht der Welt mit Ihrer aller Hilfe erblicken soll.
„DER MOBILE KIRCHENCHOR“

In der evangelischen und katholischen Kirche wird es in vielen Bereichen eng. Gemeindeglieder treten aus, neue kommen nicht im ausreichenden Maße dazu und damit spannt sich die Finanzlage der beiden großen Kirchen sehr an. In der Folge brechen zwangsläufig Angebote weg. Dazu gehören schon heute in vielen Kirchengemeinden, besonders auf den Dörfern, die einst etablierten und für das Gemeindeleben so wichtigen Kirchenchöre.
Dem wollte ich etwas entgegensetzen und habe bei der MAS Musik-Akademie e.V. nachgefragt, ob mein Projektgedanke dort Unterstützung finden kann.
Und siehe da: “Der Mobile Kirchenchor“ kann als Kooperationsprojekt zwischen der MAS und mir im September 2023 seine Probenarbeit aufnehmen.

Die Sängerinnen und Sänger treffen sich einmal im Monat zu einer zweistündigen Chorprobe. Es proben auf diese Weise drei Chöre mit der gleichen Chorleiterin das jeweils identische Programm, sowohl in Schleswig–Holstein, Mecklenburg-Vorpommern als auch in Hamburg.

Auf dem Spielplan steht alles, was im Kirchenjahr im Gottesdienst genutzt werden kann, vom drei- und vierstimmigen Choral, über Motetten und wer weiß, vielleicht ja auch mal etwas Doppelchöriges?

Der Chor kann dann ab dem nächsten Frühjahr von all den Kirchen der Nordkirche gebucht werden, die selbst keinen oder nur noch einen sehr kleinen Chor in der Gemeinde haben. Selbstverständlich steht der Chor auch zur Gestaltung katholischer Gottesdienste zur Verfügung und die „Deutsche Messe“ von Franz Schubert darf im Repertoire nicht fehlen.
Die drei Chöre dürfen sich für Auftritte mischen. Es ist aber auch möglich, nur in seiner eigenen Region die Gottesdienste mitzusingen. Insgesamt sind für 2024 nicht mehr als 6 Gottesdienste vorgesehen. Die Proben dürfen an allen drei Standorten besucht werden, wenn das gewollt ist.

Dieses Angebot der MAS Musik- Akademie e.V. richtet sich, wie auch alle übrigen Seminarangebote der MAS, ausdrücklich auch an Sängerinnen und Sänger, die der sogenannten „Generation 50 Plus“ angehören und die möglicherweise zu denen gehören, die aus Altersgründen in ihren Hauskirchenchören nicht mehr eingesetzt werden.

Genau diese CHORERFAHRENEN Sängerinnen und Sänger suchen wir für unser Projekt „DER MOBILE KIRCHENCHOR“. Menschen, die mit Freude und Engagement bereit sind, dort hilfreich einzuspringen, wo die beiden großen Kirchen und ihre Kirchengemeinden selbst keine großen Sprünge mehr machen können, die Lust am Singen geistlicher Literatur und Freude am flexiblen Choreinsatz haben.
Kurzum:
Wir brauchen SIE, um gemeinsam im Chor in den schönen Kirchen Hamburgs, Schleswig–Holsteins und Mecklenburg–Vorpommerns unsere Stimmen zum Lobe Gottes erklingen zu lassen. Es darf nicht still werden in unseren Kirchen!

(Lesen Sie die Pressemeldung… Link)


Um die Kosten für Probenraum und Chorleitung zu decken wird ein monatlicher Beitrag erhoben. Das Notenmaterial wird gesondert abgerechnet.
Infos erhalten Sie im Büro der MAS Musik-Akademie e.V. (schwarz@musik-akademie.de bzw. Tel.: 040 / 88178254) und bei Susanne Dieudonné (Tel.: 04541/802939).

Die Proben sollen hier stattfinden:



In Hamburg Dienstags,
1x im Monat von
19.00 bis 21.00 Uhr.
Ev.-luth. Kirchengemeinde
Maria Magdalenen Klein Borstel
Stübeheide 172
22337 Hamburg
Zu den Terminen 2024


In Rendsburg /Eckernförde:
Dienstags,
1x im Monat von
20.00 bis 22.00 Uhr.
Aula der Gudewerdt Gemeinschaftsschule
Pferdemarkt 66
24340 Eckernförde
Bitte nehmen Sie Kontakt auf


In Mecklenburg – Vorpommern:
Dienstags, 1x im Monat
von 19.00 bis 21.00 Uhr.
Ein Probenraum wird noch gesucht.
Bitte nehmen Sie Kontakt auf


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken